4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



Wie alles begann ...

Dieser Blog soll Euch einen kleinen Einblick in unsere Auswanderung nach Kanada geben. Wir sind Andreas, Yvonne und Dominik.

Weihnachten 2008 hatten wir die ersten Überlegungen, unseren Traum konkret werden zu lassen. Es folgten einige Urlaube, um Land und Leute kennenzulernen und da wir alles für gut befanden, reichten wir die Anträge für eine Dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung ein. Und am 05.10.2011 waren dann endlich die heißersehnten PR-Visa-Aufkleber in den Pässen.

Und nun geht es bald von Berlin in den Großraum Vancouver (ca 4960 Meilen, daher der Titel ;-) ).

Unsere Erlebnisse findet Ihr unter "Blog".

Wenn Ihr uns gern einen allgemeinen Kommentar/Gästebucheintrag hinterlassen möchtet, so könnt Ihr dies im neu eingerichteten Gästebuch gern tun: Hier entlang ...

Der zeitliche Ablauf gestaltete sich ab des PR-Antrages wie folgt:

21.06.2010: Unterlagen für PR eingereicht (Ankunft in Kanada)
02.09.2010: Immigration Fee abgebucht,
21.10.2010: Reference Number erhalten + Aufforderung, Unterlagen in Berlin einzureichen
26.10.2010: Unterlagen zur Botschaft in Berlin abgeschickt
20.01.2011: Bearbeitungsnummer aus Berlin erhalten
30.04.2011: Aufforderung zum Einreichen/Ablegen des IELTS-Tests
25.06.2011: Ergebnis des IELTS sind online (benötigte Punktzahl mehr als erreicht) ;-). Jetzt noch warten auf das offizielle Schriftstück vom Testcenter aus Toronto
07.07.2011: IELTS-Ergebnis in der Botschaft angekommen
08.07.2011: Aufforderung zur Abgabe eines aktuellen Führugszeugnisses
16.07.2011: Führungszeugnisse erhalten und gleich weiter an die Botschaft geschickt
22.07.2011: Aufforderung für den Medical Check erhalten ;-)
10.08.2011: Medical Exams durchgeführt
24.09.2011: Pässe angefordert durch die Botschaft *geschafft*
26.09.2011: Pässe abgeschickt
05.10.2011: Pässe mit Visa zurück
...
Haus verkauft, Arbeitsplazz gekündigt, alles was wir haben gepackt oder verkauft
...
17.02.2012: Umzugscontainer wird geliefert
21.02.2012: Flüge nach Vancouver


Der Ablauf, den wir für unsere Auswanderung gewählt haben:

Sollte der Traum vom Auswandern plötzlich im Kopf sein, empfehlen wir, sich alle verfügbare Infos über das Land in Büchern, Internet und auch Dikumentationen anzusehen. Wir haben desweiteren diverse Urlaube in verschiedenen Regionen des Landes gemacht, um einen realen Eindruck vom Land, den Leuten und auch den Lebenshaltungskosten etc zu bekommen.

Danach sollte man sich klar machen, mit welchem Visum man einreisen möchte. Eine erste Übersicht sowie alle Anträge zum Download gibt es hier

http://www.cic.gc.ca/english/index.asp..

Es werden dafür auch jede Menge Unterlagen benötigt. Ganz wichtig sind dabei übersetzte Zeugnisse aus der Schule, Ausbildung, Studium, Praktikas, Arbeitsnachweise etc. Alle Unterlagen sind aber auch auf der CIC-Seite aufgeführt.

Wichtig ist, die Übersetzungen auch für die spätere Auswanderung in seinem Besitz zu haben.

Desweiteren empfehlen wir die rechtzeitige Klärung der Rentenansprüche in Deutschland. Das ist von hier wesentlich einfacher Bescheide, Unterlagen etc nachzureichen, als wenn man aus Deutschland schon weg ist. Das ganze kann sich einige Zeit hinziehen.

Wir haben desweiteren auch einige private Vorsorge-Verträge aufgelöst. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wer ein Haus zu verkaufen hat, sollte sich rechtzeitig um den Verkauf kümmern. Je nach Region gibst da ja unterschiedliche Zeiten, bis man einen Käufer findet. Und auch der Verkauf zieht sich dann durch Notar und Ämter noch einige Wochen hin, wenn ein Käufer gefunden ist.

Parallel dazu muss der Hausstand gesichtet werden. Was soll mit? Was kann auf den Müll? Was wird verschenkt oder verkauft? Auch dieser Aufwand ist nicht zu unterschätzen.

Wir haben das Glück und brauchen in BC nur unsere Führerscheine umtauschen. Da aber Autoversicherungen in Kanada deutlich teurer sind, haben wir von unserer deutschen Versicherung um eine Bestätigung unserer Schadenfreiheitsklassen/unfallfreien Jahre gebeten sowie in Flensburg einen Auszug aus dem Punktekonto (da wir keine Einträge haben) gebeten. Diese beiden Sachen können helfen, die Versicherungshöhe in Kanada zu senken.

Desweiteren müssen natürlich Versicherungen gekündigt/stillgelegt werden, wie z.B.
- Haftpflicht
- Hausrat
- Wohngebäude
- Unfallversicherungen
- Lebensversicherungen
- Berufsunfähigkeit usw

und nicht zu vergessen: Kündigung der Verträge mit den Versorgern
- Gas
- Wasser
- Strom
- Telefon/ Internet
- Handy

Bei einem endgültigen Umzug ins Ausland muss sich bei der Meldebehörde abgemeldet werden (geht bis 14 Tage im Voraus -> spart etwas Hektik am Ende) und damit ebf. die GEZ benachrichtigen.



Und weiter gehts:


Beibehaltungsgenehmigung fuer die deutsche Staatsbuergerschaft
      beantragt: 20.01.2015
      genehmigt: 13.03.2015
      abgeholt: 24.04.2015 (gueltig bis 12.03.2017)

Kanadische Staatsbuergerschaft

- Antrag abgeschickt: 3.6.2015
- Antrag angekommen: 8.6.2015
- Antrag angenommen: 25.8.2015
- Antrag begonnen zu bearbeiten: 7.10.2015
- Einladung fuer den Citizenship Test am 7.1.2016 - mussten wir absagen, da wir da in Deutschland waren
- neuer Termin: 10.03. - Test und Interview bestanden
- Einlandung fuer die Einschwoerung erhalten am 8.4.2016
- Einschwoerung: 3.5.2016


2. Auswanderung: USA

Am 04.07.2016 sind wir in den USA angekommen. Aufgrund des Jobs von Andreas, da eben alle seine Kunden hier in den USA sind, bot sich die Chance in die USA umzuziehen. Das haben wir dann wahrgenommen und unser Haus in Kanada verkauft. Wir hatten freie Wahl beim Ort (solange es in der Westhaelfte des Landes ist) und wir entschieden uns fuer Colorado. Die einzige Bedingung war, dass ein Flughafen in der Naehe ist, somit fiel die Wahl dann auf einen Ort im Umkreis von Denver.

Wir haben dann wieder ein Haus gekauft, in welches wir im August 2016 einziehen konnten und Dominik startete die 6. Klasse dann in den USA. Bisher laeuft alles rund und wir sind dankbar fuer die Moeglichkeit und freuen uns sehr ueber unsere Entscheidung.

Diverse Dinge unterscheiden sich nochmal zu Kanada, was ja logisch ist. Deutschland und Oesterreich sind ja auch nicht das Gleiche :-).