4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



7/31/2012

Unser Wochenende: Airshow, Steveston & Harrison Mills

Das vergangene Woche hat sich wettermäßig wieder sehr angenehm gezeigt.

Samstag früh hatte ich einen Friseurtermin bei einer lieben Friseurin, die den Fehler eines anderen Friseurs im Mai über längerer Zeit ausbügelt ;-). Ich habe nun wieder die Haare schön *g*, da sie einen vernünftigen Schnitt reingebracht und nach nun zweimal blondierten Strähnen, um das Haar auszuhellen, kann ich beim nächsten Mal nun endlich wieder braun drüberfärben *freu*. Ich bin sehr zufrieden ;-)

Anschließend sind wir zum Boundary Bay, ganz bei uns in der Nähe, gefahren und haben auf dem kleinen Flughafen die kostenlose Airshow genossen. Die Leute kommen hier alle ganz entspannt mit den eigenen Klappstühlen und Kühlkisten mit Essen und lassen es sich gut gehen.

http://www.delta-optimist.com/Pictures+Boundary+Show+2012/7011745/story.html









Dominik wollte unbedingt den Red Bull probieren, aber auch ihm war der zu süß *g*. Die Dosen wurden kostenlos verteilt.












nur was für Russisch-Kenner *g*


Und da das Flugzeug den gleichen Namen wie unser Hund, der letztes Jahr gestorben ist, trägt, war es uns ein Männerfoto davor wert ;-)




auch der Jet hat seine Künste gezeigt








Am Abend ging es dann weiter nach Steveston. Dort fuhren wir zuerst zu einem Laden, dessen deutscher Besitzer echte deutsche Wurst (okay, gefertigt in Kanada *g*) und auch einige andere deutsche Lebensmittel verkauft.

D - Original Sausage Haus Inc
#130-12000 First Avenue, Richmond, BC
1 (604) 447-5545

Dort hielten wir auch ein kleines Schwätzchen mit dem Besitzer Jens und kauften natürlich auch einige Sachen.

Dann ging es kurz an den Strand








Und das war der Grund des Besuchs in Steveston: Sonja und Roland. Beide haben auch einen Blog und aus diesem hab ich schon so manchen kleinen Ausflugstip entnommen ;-). Wer Lust hat, kann gern dort stöbern: http://magersincanada.blogspot.ca/ . Wir haben uns sehr gut unterhalten bei Fish & Chips und werden das wohl wiederholen, die Zeit war viel zu kurz ;-). Am Abend wurde es nämlich rasch kalt, als die Sonne immer weiter verschwand und Junior machte aus seiner Müdigkeit auch keinen Hehl *lach*. So trennten wir uns gegen 20.00.


Ein letzter Blick über den Hafen auf die Fischerboote 




Und hier die"Ausbeute" aus dem deutschen Wurst-/Fleischladen
Wiener
Sülzwurst
Pfefferbeißer
Currywurst (den Ketchup dazu holen wir uns noch, der war ausverkauft)
Bautzner Senf *g*
und ein VitaMalz als Geschenk vom Inhaber




Sonntag ging es dann nach langer zeit wieder an unseren Strand am Harrison River. Er wird allerdings immer kleiner, da das Wasser inzwischen recht hoch ist *seufz*. Aber wir haben ein Plätzchen gefunden und so konnten wir dann doch recht gut entspannen.