4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/28/2012

School is out ;-), die Ferien beginnen & Besuch aus Deutschland

Heute (28.06.) war der letzte Tag in Klasse 1. Die letzten 3 Monate hat Dominik Klasse 1 ja hier in Kanada besucht, ohne vorher wirklich Englsich zu können. Okay, er konnte zählen und die Farben, aber das reicht ja nicht weit.

Heute gab es nun die report cards (Zeugnisse) und wir sind soooooo stolz! Er hat in allen Bereichen "meets the expectations", also Erwartungen erfüllt. Gibt hier nur 4 Abstufungen und das ist die 2.beste. Das ist aber super, da er wie gesagt vorher kein Englisch sprach/las und nun teilweise besser liest etc als die Muttersprachler. Seine Lehrerin hat auch einen ganz lieben Kommentar drauf geschrieben


Nun sind 9,5 Wochen Ferien und wir haben einiges vor. Nächste Woche geht es u.a. in die Rockie Mountains.

Die Tage bekam ich übrigens einen Brief von der Uni, dass mein deutscher Abschluss nun anerkannt ist und ich hier das Aufbaustudium beginnen kann.


Blöd ist nur, dass die Anerkennung solange dauerte, dass alle Kurse belegt sind, die ich machen könnte. In einen bin ich nun noch reingerutscht, bei vdrei anderen stehe ich auf der Warteliste. Okay, schadet ja nicht, klein anzufangen. Ich denke, es wird schwer genug in der Fremdsprache und den Anforderungen.

Und dafür hab ich mir heute dann auch gleich was gegönnt, als ich an der Uni war ;-)


Dienstag Abend ist unser Besuch aus Deutschland gelandet und hat uns eine riesen Tasche nur mit deutschen Sachen mitgebracht ;-). Beim auspacken fanden wir einen netten Zettel der Homeland Security, dass der Koffer in Minneapolis einmal durchsucht wurde. Aber alles da *Glückgehabt*







6/27/2012

Vorbereitung aufs EM-Halbfinale

Auch wir zeigen nun Patriotismus beim Fußball ;-). Marion hat uns gestern ausgestattet.





6/24/2012

Ausflug nach White Rock

Nach dem Mittagessen (Kartoffeln, Blumenkohl, Schnitzel ;-) ) haben wir am Nachmittag einen Ausflug nach White Rock unternommen. Das ist ca 20min Fahrt entfernt  und ganz im Süden von British Columbia.


Dort sind wir ein wenig die Strandspromenade entlang gebummelt und haben unas natürlich den "White Rock" angesehen. Alles sehr unspektakulär, aber eben entspannt ;-).

Zufahrt nach White Rock, dann nur noch die Straße runter

 Blick auf die "Stadt" in Hanglage

Blick aufs Wasser bei Ebbe




Den hätte ich gerne im Garten


Der ehemalige Bahnhof, heute Museum & Archiv



Wir hinterlassen unsere Spuren am Besucherbild

Die suchen nach kleinen Krebsen etc, die nicht mit dem Wasser ins Meer gepült wurden bei einsetzen der Ebbe


Highlight: der Güterzug fuhr in nicht mal 2m Entfernung an uns vorbei. Kind absolut begeistert ;-)




Der atemberaubende, kolossale "White Rock" (merkt man die Ironie? *g*)




Blick auf die Seebrücke. Da kommt doch gleich Ostseegefühl auf *freu*



Und morgen hat uns der normale Alltag wieder. Dann geht es hier nochmal kräftig ans aufräumen und umräumen, da ja Dienstag Marion kommt.

"Hab ich es schon gesagt ...

... wir wohnen hier!"

Das ist der Lieblingsspruch von Andreas, wenn wir einen Ausflug in die Umgebung machen und ich vor Begeisterung über die Berge, den Blick auf den Ozean oder was weiß ich wieder in eine große staunende Verzückung gerate. So wie gestern.

Es ging zur Horseshoe Bay, einem kleinen Ort an der Bucht des Howe Sound in der Nähe von West Vancouver. Von hier werden durch BC Ferriesfolgende Ziele angelaufen:
  • nach Nanaimo über (Departure Bay)
  • nach Langdale
  • nach Bowen Island (Snug Cove).

Wir waren hier schon 2x im Urlaub und heute wollte Dominik gern hin, da das Wetter besser war als erwartet. Zu Hause hätten wir heute auch nicht viel machen können, da unsere netten Mitmieter im Basement nachts unser Heizung + Warmwasser abgestellt haben. Sie haben sich beschwert, dass die Heizung so laut ist. Ja sorry, 1. ist das mit dem Vermieter zu klären und 2. ist das normal bei der hiesigen Bauweise (keine Isolationen etc).

Unterwegs sehen wir dieses Auto ;-) und kurze Zeit später gab es einen Plausch an der Ampel ;-)


 Und somit fahren wir also auf die Bucht zu, die ca 50min Fahrt von uns entfernt ist


angekommen ;-) 






Dominik liebt es, die Fähren zu beobachten




Danacj sind wir ein wenig durch den Ort gebummelt und haben uns dann noch etwas Lunch besorgt, Andreas hatte Fish & Chips, da es ja Lachs hier in fangfrisch gibt und das auch sehr günstig. Eingewickelt war alles natürlich stilecht in Zeitungspapier.


Und die nächste Fähre kommt. Mit so einer sind wir vor 3 Jahren auch nach Vancouver Island gefahren.




Andreas zeigt Dominik wieder, wie man Steine übers Wasser springen lässt


Und wie war das Wetter wohl in Vancouver selbst???? Natürlich wie immer ...


Gut, dass wir etwas südlicher wohnen und es dort idR besser ist ;-). Wir haben ja den direkten Vergleich, da Andreas Downtown arbeitet und wir oft Sonne hier in South Surrey haben, während es Downtown grau ist oder regnet.

Noch 2 Tage und unser Besuch aus Deutschland kommt und nur noch 4x Schule bis zu den Ferien ;-). Kind ist reif dafür!