4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



12/31/2011

Einen guten Rutsch ins Jahr 2012

wünschen wir allen, die uns regelmäßig lesen.

Wir waren gestern fleißig und haben Kellerregale ausgeräumt und abgebaut (und auch verkauft). Hier ein paar Bilder ...


Die beiden oberen Reihen sind aus dem Hausanschlussraum und die unterste Reihe sind Fotos aus einem anderen Kellerraum.

Heute war dann auch noch eine Abschrift des Notarvertrages im Briefkasten. Überraschenderweise kam dann am Nachmittag noch eine Mail vom Käufer, dass die Finanzierungszusage der Bank da ist. Somit ist alles sicher und wir haben die Chance genutzt und somit umgehend die Flüge gebucht. Am 21.02.2012 werden wir somit Deutschland in Richtung Kanada verlassen, ab jetzt zählen wir die Tage rückwärts ;-).


Wir bedanken uns bei allen, die uns nicht für doof erklärt haben und immer geholfen haben.

Am Montag wird Andreas nun sein Kündigungsdatum bei seinem Arbeitsgeber bekanntgeben und den Urlaub genau definieren, damit wir hier auch noch alles regeln können. Es gibt ja noch genug zu tun.

Ansonsten haben wir heute noch einige Dinge zu Freunden gebracht, da Andreas dort noch einen kleinen Arbeitseinsatz auf einer Haus-Baustelle hatte.

Achja, ein Bett wurde auch abgebaut und so sieht ein weiterer Kellerraum (Gästezimmer) nun so aus:


Wir wünschen allen einen guten Rutsch und ein spannendes Jahr 2012!!!

12/28/2011

Der Notarvertrag ist unterschrieben

mehr gibts erstmal nicht zu sagen. Endgültig wissen, ob deren Finanzierung genehmigt wird, werden wir spätestens am 10.01.2012.

Wir nutzen nun die Zeit um den Keller leerzubekommen bzw. alles zu verpacken.

Abends waren wir noch bei unserem Lieblings-Mexikaner, im LaPaz im Friedrichshain.

12/23/2011

Wir wünschen allen

ein frohes Weihnachtsfest und ruhige Feiertage.

Uns selbst wünschen wir, dass es das vorerst letzte Weihnachten in Deutschland ist und am 28.12. beim Notar nun alles glatt geht und die Käufer nicht auf weitere unverschämte Forderungen kommen. *aufHolzklopf*

Am 10.01.2012 wissen wir dann, ob die Bank des Käufers tatsächlich finanziert und solange bleiben die Nerven hier gespannt. Vorher können wir auch keine Flüge buchen, keinen Container bestellen etc. Sollte alles klappen, werden wir wohl am 21.02. im Flieger sitzen. Aber bis dahin kann noch viel passieren.

Ansonsten noch ein Bild unseres Baumes ;-)


12/12/2011

Freude kommt nicht so recht auf

aber heute wird der Vorvertrag für den Hausverkauf durch den potentiellen Käufer unterschrieben. Wir haben alle Unterlagen hingeschickt, die sie für ihre Bank benötigen. Der Preis ist ein Zugeständnis von uns, damit das Ganze ein Ende hat. Über den Makler sag ich mal lieber nix ;-(. Okay, eine Erfahrung mehr und Hauptsache es geht nun bald los. Bis der ganze Papierkram erledigt ist, können noch 6-8 Wochen ins Land gehen. Ich hoffe, das nun alles glatt geht und wir Anfang Februar abreisen können. Wir drei brauchen dringend Abstand von allem hier und freuen uns auf 3 Wochen Urlaub.

Und um dieses Objekt handelt es sich:

12/10/2011

Der letzte Jahresabschluss

der GmbH wanderte heute in den Briefkasten des Finanzamtes. Nun steht der Löschung im Handelsregister nichts mehr im Weg, 2 Jahre sind um, wie es vorgeschrieben ist ;-). Juchuu!

12/05/2011

Und weiter geht es mit Hausbesichtigungen

auch diese Woche stehen wieder Hausbesichtigungen auf dem Plan. Donnerstag kommt nun eine Familie zum zweiten Mal und bringt einen Bausachverständigen mit. Somit scheint das Interesse doch sehr groß zu sein. Wir sind gespannt.

Langsam lichtet sich auch der Behörden-Papierkram. Zumindest meine Rentenunterlagen sind hier von der BfA. Hat sich das ganze ja gelohnt, immerhin Rentenanspruch verdoppelt. Auch wenn es natürlich zum leben zu wenig ist *g*. Aber noch hab ich ja mind 30 Jahre zum arbeiten. Einige andere priv. Vorsorgepläne lösen wir auf und lassen sie auszahlen. Immerhin hat sich der Papierberg im Büro deutlich verkleinert.

Heute ist Nikolaus und fast hätten wir das hier übersehen ;-/. Aber Dominik hat doch was bekommen. *puh*



To explain "Nikolaus" for readers from other countries I have a quotation from wikipedia.org

"In Northern Germany, Nikolaus is usually celebrated on a small scale. Many children put a boot called Nikolaus-Stiefel (Nikolaus boot) outside the front door on the night of 5 December. St. Nicholas fills the boot with gifts and sweets overnight, and at the same time checks up on the children to see if they were good, polite and helpful the last year. If they were not, they will have a tree branch (Rute) in their boots instead. Sometimes a Nikolaus impersonator also visits the children at school or in their homes and asks them if they have been good (sometimes ostensibly checking his golden book for their record), handing out presents on the basis of their behavior. This has become more lenient in recent decades, and this task is often taken over by the Weihnachtsmann (Father Christmas). In more catholic regions, Nikolaus is dressed very much like a bishop and rides on a horse, welcomed at public places by a large crowd. Typical in Germany for Saint Nicholas Day is the Stutenkerl, a pastry made of sweet leavened dough.
In Austria, Bavaria and Tyrol (Austro-Bavarian speaking regions), St. Nicholas is accompanied by Krampus, represented as a beast like creature, generally demonic in appearance."

12/02/2011

Ab jetzt ohne Esstisch

Unser Wohnzimmer hat einige Quadratmeter freier Grundfläche dazu gewonnen. Soeben wurde der Esstisch abgeholt. Das coole ist, sogar für 50 Euro mehr als inseriert ;-), da Bieterkampf.


Da kommen die 52qm gleich nochmal ganz anders zur Wirkung ;-).